St. Martin Gansessen 2022

In den letzten 5 Jahren haben wir einen Permakultur-Garten mit bio-dynamischer Freilandhaltung von Gänsen, Schweinen, Enten und Hühnern aufgebaut. Der Garten wirft üppige Mengen an Ernte ab und brachte Ulrike dazu, diese köstlichen, unterschiedlichsten Früchte anderen Menschen als besonders feine, qualitativ hochwertige kulinarische Erfahrung erschwinglich anzubieten. Ulrike kocht mit der Achtsamkeit für Zutaten und ihrer wohltuenden Wirkung sowie der Entfaltung ihres Geschmacks. Das St. Martins Gansessen ist eine gemeinschaftliche Tradition, die sie wiederbelebt hat und sieht wie bedeutsam es ist, in einer entspannten Runde von Menschen Gemeinschaft wieder als Ressource zu erfahren. Wenn Seele und Magen satt sind, ist Ulrike selig.

Festliches Gansessen
11. bis 13. November 2022

Eindrücke